/* Button ----------------------------------------------- */

Dienstag, August 08, 2006

Empör Dich mal...

Die Menschen brauchen keinen Grund sich über Israel aufzuregen, nur einen Anlass. Nun nutzen immer mehr selbstberufene Hüter der Menschlichkeit und Moral ihre publizistischen Mittel um mal richtig vom Leder ziehen zu können. So auch ein Mitarbeiter des Portals MVRegio. Der Mitarbeiter des Portals hat einen offenen Brief an den Zentralrat der Juden in Deutschland geschrieben. Da dürfen auch mal unwahre Fakten genannt werden:
Zu Recht machen die Juden den Deutschen zum Vorwurf,während des Nazi-Regimes aus Feigheit weggeschaut zu habn.Jetzt verlangen Sie jedoch von uns erneut, wegzuschauen.Dazu sind wir aber nicht bereit.Israel führt einen Angriffskrieg gegen die libanesische Bevölkerung und entschudigt das damit, die Hisbollah würde sich unter der Zivilbevölkerung verstecken. Das Völkerrecht verbietet solche Angriffe und verurteilt sie als Kriegsverbrechen.Auch die Zerstörung der gesammten Infrastrucktur gehört zu diesen völkerrechtswidrigen Vorgängen. Der Abschuss der Hisbollah-Raketen ist keine Entschuldigung dafür. Die Raketen sind das einzige Abwehrmittel der Hisbollah, die zudem noch weitgehend ungezielt abgeschossen werden.Man kann das nicht vergleichen den Israel wird von denn USA ausestatet mit Streubomben,weißem Phosphor(geächtet) und mit allen anderen Millitärischen mitteln die Israel auch anwendet. siehe hier
Interessant ist, dass die Hisbollah hier schon fast als legitime Widerstandsgruppe des Libanon auftaucht. Der Abschuss von, mittlerweile, tausenden Raketen wird hier als Entschuldigung bezeichnet - auch sehr aufschlussreich. Übrigens: Wenn ich hier Fehler mache, dann ist das zu entschuldigen, denn das Blog ist keine redaktionell betreute Website, sondern wird nur durch mich betreut, aber wenn jemand dem Link folgt, dann zähle er doch bitte mal die Rechtschreibfehler von Andreas Röttger, dem Journalisten, der den Text verbrochen hat. Es sollte zum Beispiel heißen: „... denn Israel hat...” und nicht „... den Israel hat...” und dann: „Ich frage mich Allerdings...” Was denn? Und wer sich so für die Sache der Palästinenser einsetzt, sollte nicht Palistina schreiben. Oder hier ein Schmankerl: „wie einst Jizhak Rabin der auf einem guten Weg wahr denn Frieden im nahen Osten”. „Infrastrucktur” schreibt man so bestimmt nicht.
Oder hier:
Den(n) [es heisst DENN] mit einem Präsidenten der den Krieg will und nicht bereit ist Verhandlungen zu führen und der auser Gewalt keine andere Sprache kennt mit dem werden wir uns als deutsche nicht mehr solidarisieren denn wer so viel Leid über die ZiviIbevölkerung bringt wie Israel der hat den Anspruch verloren ein friedliches Land zu sein
Die Syntax (wenn man überhaupt noch davon sprechen kann) lässt Rückschlüsse auf einen Autoren zu, der noch einige Zeit bis zur Pubertät hat . Ich bin übrigens auch Deutscher und nehme mich von der Kollektivierung Herrn Röttgers aus. Ich solidarisiere mich durchaus mit Israel.

2 Kommentare:

Anonymous Anonym meint...

Du solidarisierst dich mit Israel? Was für eine Überraschung! Wer hätte das Gedacht..!

3:00 nachm.  
Blogger Chajm meint...

Ein dummer Kommentar zwischen all den vernünftigen. Wirklich keine Überraschung.

10:24 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home