/* Button ----------------------------------------------- */

Montag, Februar 13, 2006

Karikaturen-Demo in Düsseldorf


Moslemdemo-33
Originally uploaded by knurpsknurps.
Am vergangenen Samstag gab es auch in Düsseldorf eine (friedliche) Demonstration gegen die Karikaturen. Auf flickr (Bild anklicken) gibt es noch mehr und einen begleitenden Bericht hier.

Schlußendlich sind den Karikaturen wohl nahezu alle auf den „Leim” gegangen.
Die radikalen Islamisten suchten lange nach einem Vorwand, ihren Unmut über den „Westen” zu äussern und der wurde ihnen geliefert durch eine Zeitung die von Beginn an nicht im Namen der Pressefreiheit handelte - oder eine hehre Absicht verfolgte, sondern Reaktionen hervorzurufen wollte. Diese sollten dann wohl gegen die muslimische Minderheit im eigenen Land (also Dänemark) verwendet werden. Mit der außergewöhnlichen Heftigkeit der Reaktionen hatten sie wohl nicht gerechnet. Da spielten sich also zwei Faktoren in die Hände: radikal-islamische Propaganda und eine gewisse grundlegende Phobie vor allem Fremden hier in den westlichen Industrienationen. Die Leserbriefe in den Zeitungen und die Kommentare der Leitartikler sprechen ihre eigene Sprache.
Die Tatsache, dass ein Redakteur der Zeitung „Jyllands-Posten” auch die iranischen Holocaust Cartoons drucken wollte, spricht auch dafür, dass der ursprüngliche Zweck der Veröffentlichung ein fragwürdiger war. Warum sonst sollte man also, nachdem keine Reaktion erfolgte, nochmal nachfragen, warum man sich nicht darüber aufregen. Diejenige, die jetzt stolz überall dänische Fahnen auf ihre Webseiten pappen und meinen, sie würden der Rede- /Pressefreiheit einen Dienst erweisen, erweisen diesen allerhöchstens einer sehr fragwürdigen konservativen Zeitung und ihrem seltsamen Verhalten; aber auch den radikalen Islamisten, die sich in ihrer schwarz-weissen DIE-GEGEN-UNS Haltung bestärkt sehen. Das in Ländern, die diese radikalen Kräfte unterstützen laufend antisemitische Karikaturen erscheinen ist geschenkt. Das tun sie schon seit jeher und man muß dagegen auch protestieren. Pressefreiheit muß sein - dumme Provokation um hetzen zu können jedoch nicht.