/* Button ----------------------------------------------- */

Freitag, Februar 03, 2006

Einfach weggelöscht...

Heute Morgen nahm ich zu 50% an es sei ein Hackerangriff und zu 50% es sei eine Providerpanne. HaGalil (man behauptet in informierten Kreisen ich würde da auch manchmal vorbeischauen) war plötzlich weg. Ich hoffe für die Kollegen von HaGalil, dass es ein umfassendes Backup der Seiten gibt, so dass man wenigstens in Kürze wieder online gehen kann. Über mögliche Gründe kann man sich bei telepolis und n-tv informieren. Einer der Schreiberlinge vom Chuzpe-Blog beweint schon (hier) das Fehlen unabhängiger jüdischer Informationen:
„Hoffen wir mal, dass sie ein Backup haben; es wäre schlimm, wenn es nach dem Ausfall des recht offenen Hagalil nur noch andere - vorsichtig gesagt - recht parteiische jüdische Seiten im Netz finden würden.
Von der Politik verlassen, jetzt gehackt - gar nicht schön, das. Wenn das so weiter geht, bleibt nur noch der Rückgriff auf die Jüdische Allgemeine - und die ist leider auch erheblich von gewissen Leuten aus dem Broder-Umfeld beeinflusst.”
Noch ist es ja nicht so weit! Ich denke und hoffe für HaGalil, dass man bald auf Datensicherungen zurückgreifen kann und den Betrieb wieder aufnimmt um das zarte Pflänzchen „deutschsprachige jüdische Medien” ein wenig spriessen zu lassen. Was tatsächlich passieren wird, werden wir beobachten und begleiten...