/* Button ----------------------------------------------- */

Dienstag, Januar 24, 2006

Bezahlt mich dafür!

Nicht unsere Baustelle... aber dennoch bemerkenswert: Der Vatikan wünscht sich für jedes wiedergegebene Wort des Papstes Geld. Enzykliken und Reden fallen seit neuestem unter ein Copyright-Gesetz und produziert so bare Münze für die katholische Kirche. Bisher bin ich davon ausgegangen, diese Organisation hätte ein Interesse daran, ihre Botschaft zu teilen... dann eben nicht...
Die TIMES schreibt:
Vatican 'cashes in' by putting price on the Pope's copyright - World - Times Online
A Milanese publishing house that had issued an anthology containing 30 lines from Pope Benedict’s speech to the conclave that elected him and an extract from his enthronement speech is reported to have been sent a bill for €15,000 (£10,000). This was made up of 15 per cent of the cover price of each copy sold plus “legal expenses” of €3,500.