/* Button ----------------------------------------------- */

Dienstag, Mai 17, 2005

Schabbes bei "uns"

Der letzte Schabbes (14. Mai) war nicht nur Schabbat Emor, nein, es war auch der Tag an dem meine Heimatgemeinde den russischen "Tag des Sieges" und den "Tag der Veteranen" feierte.
Neben zwei Gesandten des russischen und des ukrainischen Konsulates, war natürlich auch der Gemeindevorstand vertreten. Die Gesandten überreichten Veteranten (verdienterweise) Auszeichnungen für ihren Einsatz gegen den Faschismus. Gut, die Veranstaltung begann schon um 15:00 Uhr am Schabbesnachmittag, gut es gab auch eine nicht so Schabbes-konforme Schweigeminute, dafür wurde aber die HaTikvah gesungen. Die Gruppe "junger Familien" bereitete sogar Speisen und Getränke für die Veteranen vor: Schweinezungen, Krabbensalat und verschiedene andere Leckereien. Gut Schabbes liebe Gemeinde...

1 Kommentare:

Blogger Yumima meint...

Ich dachte bei den Juden ist es eine sünde schweine zu essen!?
Also auch wenn es für nicht-juden gebietet wurde, sollte man das nicht in einem Jüdischen fest anbieten (falls ich im Recht liege)

2:46 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home