/* Button ----------------------------------------------- */

Montag, April 19, 2004

Krach in der jüdischen Gemeinde (?)

Neue Synagoge für Bad Segeberg: Warum die Gründer mit Hamburg um Geld streiten
Das Hamburger Abendblatt widmet sich einem Streit in Schleswig-Holstein Landesverband gegen 'neue' Gemeinde.


Bad Segeberg - Eigentlich ist die Sache sehr erfreulich. In dem holsteinischen Kurstädtchen Bad Segeberg wollen die Mitglieder der noch jungen jüdischen Gemeinde eine Synagoge mit Unterrichtsräumen und Kindergarten bauen. Es wäre die erste neue Synagoge in Schleswig-Holstein seit Gründung der Bundesrepublik. "Im Mai soll die Baugenehmigung vorliegen", sagt Ljudmila Budnikow (38) vom Vorstand der Segeberger Gemeinde. Die Grundsteinlegung ist schon geplant - als symbolischer Akt. Denn den Bauherren fehlt Investitionskapital.
Abendblatt-Artikel im Netz

Statt zu helfen wird (wieder einmal) gebremst. Macht das Mut sich zu engagieren?